Neues vom Waldrapp

Im Mai war ich in Burghausen um dort die Waldrappen zu beobachten. Neben vielen Fotos die ich machen konnte, erfuhr ich auch eine Neuigkeit, die dem Projekt von Dr. Johannes Fritz eine neue Wendung geben wird. Hier der Text von Herrn Fritz:

Waldrapp goes LIFE!!!!!!

Das Waldrapp Team hat die Information bekommen, dass der große EU Förderantrag genehmigt wurde. Somit kann das Team am 1. Januar 2014 mit einen sechsjährigen LIFE Projekt beginnen. Ziel des Projektes ist die Wiederansiedlung der Waldrappe als Zugvögel in Europa, mit insgesamt drei Brutgebieten im nördlichen Alpenvorland und einem gemeinsamen Wintergebiet in der südlichen Toskana. Bis Ende 2019 sollen wieder zumindest 120 wilde Waldrappe in Europa leben. Wichtiger Inhalt des Projekts ist neben der Wiederansiedlung ein umfangreiches Paket an Maßnahmen gegen die illegale Jagd auf Waldrappe in Italien. Ein Teil dieser Maßnahmen konnte ja schon 2012 probeweise umgesetzt werden, mit ersten Erfolgen. Gerade diese Maßnahmen in Italien wurden von der Europäischen Gemeinschaft als wichtiger Mehrwert beurteile, also nicht nur im Interesse der Waldrappe.
Das Team freut sich darauf, die Arbeit nun in größerem Rahmen fortsetzten zu können, mit der Perspektive, diesem faszinierenden Vogel ein dauerhaftes selbständiges Überleben in Europa zu sichern. Und sie hoffen weiter auf Ihr Interesse und Engagement. (Info: Waldrapp NEWS 2012 05 21/ Dr. Johannes Fritz)

Ich freue mich sehr darüber und zeige hier in der Galerie eine große Anzahl von Fotos von diesem interessanten Foto. Viel Spaß beim Betrachten.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian Falk